Internetsicherheit

Monat für Monat für etwas bezahlen, was die wenigsten Kunden tatsächlich nutzen oder überhaupt nicht brauchen.

Bei dieser unnötigen Ausgabe handelt es sich um das Internet-Sicherheitspaket das automatisch bei jedem Internet Neu-Anschluss durch den Internetanbieter kostenlos zur Verfügung gestellt wird.

Doch das mit dem kostenlos stimmt nur bedingt. Denn nach drei Monaten wird diese nicht genutzte Internetsicherheit meist kostenpflichtig.

Der Preis für diese Dienstleistung ist mit drei bis fünf Euro nicht besonders hoch. Doch genau genommen können diese Kosten eingespart werden.

Denn beim Internet-Sicherheitspaket handelt es sich um eine vom Internetanbieter bereitgestellte Softwarelösung, welche den heimischen PC, Laptop, Notebook, etc. vor Viren, Trojanern, Malware und sonstiger Schadsoftware schützen soll.

Da jedoch die meisten Computer bereits vom Hersteller eine dementsprechende Softwarelösung mitbringen, ist das Internet-Sicherheitspaket nicht wirklich sinnvoll.

Vor allem deswegen, da es die meisten Internetnutzer ohnehin nicht installiert haben und stattdessen nur monatlich für etwas bezahlen, was nur die wenigsten Kunden nutzen werden.

Um diese teilweise vollkommen sinnlosen Kosten zu sparen, empfiehlt es sich das Internet-Sicherheitspaket sofern es nicht wirklich gebraucht wird, so schnell wie möglich schriftlich per E-Mail oder telefonisch zu kündigen